Bücher von Necla Kelek

Necla Kelek: Die fremde Braut

Die fremde Braut
Eine Türkin in Deutschland erklärt, woran die Integration immer wieder scheitert

Eine Geschichte von Liebe und Sklaverei, von Ehre und Respekt und von dem wichtigsten Ereignis im Leben einer türkischen Familie: der Hochzeit. Dieses sehr persönliche Buch ist ein Schlüssel zum Verständnis der türkisch-islamischen Kultur und räumt mit Multi-Kulti-Illusionen auf.

Necla Kelek: Bittersüße Heimat

Bittersüße Heimat
Woher kommt, wohin treibt die Türkei?

Vom europäischen Istanbul bis ins wilde Kurdistan ist Necla Kelek gereist, an traumhafte Küsten und durch die majestätische Bergwelt Anatoliens, und hat ein Land vorgefunden, dessen Geschichtsträchtigkeit und Schönheit sich kaum ein Reisender entziehen kann; die Bewohner des einstigen osmanischen Weltreichs aber wirken seltsam unbehaust, heimatlos, als trieben sie auf einem Floß durch eine ihnen fremde Welt.

Necla Kelek: Himmelsreise

Himmelsreise
Den Glauben aus dem System der Angst befreien

Necla Kelek wendet sich gegen die Verharmlosung des Islam und weist nach, dass er – trotz regionaler Unterschiede – immer Lebenskonzept, Ideologie und Politik zugleich ist. Ihr Credo: Wir müssen den Glauben von seinem patriarchalischen Missbrauch befreien und ihn spirituell rehabilitieren. Und endlich die Probleme anpacken, die unübersehbar mit Muslimen verknüpft sind – die verweigerte Gleichberechtigung der Frauen und die mangelnde Bildung der Kinder.

Necla Kelek: Die verlorenen Söhne

Die verlorenen Söhne
Plädoyer für die Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes

Warum sind so viele muslimische und türkische Jungen Schulversager? Warum sitzen so viele Muslime in deutschen Gefängnissen? Sind nur soziale Benachteiligung und mangelnde Bildungschancen die Ursache dafür? Oder auch die türkisch-muslimische Erziehung und die archaischen Stammeskulturen einer sich ausbreitenden Parallelgesellschaft?

Necla Kelek: Hüüriya heißt Freiheit

Hurriya heißt Freiheit
Wer einmal die Freiheit gespürt hat, vergisst sie nicht mehr


Necla Kelek ist nach Ägypten, Tunesien und Marokko, ins Herz der arabischen Revolte, gereist und hat Frauen getroffen, die bereit sind, für »Hurriya«, die Freiheit, ihr Leben zu riskieren. Sie hat erfahren, welche Hoffnungen sie hegen und wovor sie sich fürchten, und fand eine – von allen Seiten bedrohte – Sehnsucht nach einem freien Leben.

Necla Kelek: Chaos der Kulturen

Chaos der Kulturen

Muslime fühlen sich durch Kritik diskriminiert. Deutsche verstehen nicht, was Muslime bewegt.


Warum reden wir aneinander vorbei, wenn wir über den Islam reden? Dieses Buch ist ein Versuch, ein Missverständnis aufzuklären. Der Islam ist Leitkultur auch von Millionen in Europa lebenden Muslimen. Was man im Islam unter Freiheit, Gleichheit, Gewissen, Ehre, Anstand, Frauenrechten versteht, folgt einer anderen Ethik als der in Europa üblichen. Ist dies eine Bereicherung oder eine Belastung, und was bedeutet es für das Zusammenleben?

Weitere Bücher von Necla Kelek

Neben einer Vielzahl von Artikeln und Aufsätzen veröffentlichte sie bisher folgende Bücher:

  • 2010: Die große Verschleierung: Für Integration, gegen Islamismus. KIWI 2010; Mitautorin (Hrsg. Alice Schwarzer)
  • 2016: Der Schock - Die Silvesternacht von Köln. KIWI 2016; Mitautorin (Hrsg. Alice Schwarzer)
  • 2011: The Freedom that I Mean... or The Heart – or Wurst – of the Matter. In: Robertson-von Trotha, Caroline Y. (Hrsg.)
  • 2010: Über die Freiheit im Islam (= Vontobel-Schriftenreihe. Nr. 1950). Zürich
  • 2007: Türkische Karriere. Allein unter Männern. In Anatolien. In: Ulrike Ackermann (Hrsg.)
  • 2007: Die Stereotype des Mr. Buruma. In: Thierry Chervel, Anja Seeliger (Hrsg.): Islam in Europa.

Dr. Necla Kelek
Mail: post@neclakelek.de

Necla Kelek Terre des Femmes

Impressum